Kabinett unter Premierminister Yoshihiko Noda (Stand: 13.01.2012)

japan kabinett
Datum: Juni 8, 2012
Kommentare: Keine Kommentare
Kategorien: Politik, Traditionelles Japan
  • Premierminister Yoshihiko Noda (DPJ)
  • Stellvertretender Premierminister, zuständig für die Reform der Verwaltung, für eine umfassende Reform des Systems der sozialen Sicherheit und des Steuersystems sowie für die Reform des Beamtenwesens und Staatsminister für die
  • Erneuerung der Verwaltung, für das „Neue Gemeinwesen“, für Fragen des Geburtenrückgangs sowie der Geschlechtergerechtigkeit Katsuya Okada (DPJ)
  • Minister für Inneres und Kommunikation sowie Staatsminister für Okinawa und die Förderung der nördlichen Regionen sowie für die Förderung der regionalen Souveränität, zuständig für die Revitalisierung der Regionen Tatsuo
  • Kawabata (DPJ)
  • Minister für Justiz Toshio Ogawa (DPJ)
  • Außenminister Kôichirô Gemba (DPJ)
  • Finanzminister Jun Azumi (DPJ)
  • Minister für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie Hirofumi Hirano (DPJ)
  • Ministerin für Gesundheit, Arbeit und Soziales Yôko Komiyama (DPJ)
  • Minister für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei Michihiko Kano (DPJ)
  • Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie, zuständig für wirtschaftliche Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Atomunfall sowie Staatsminister für die Entschädigung und Unterstützung im Zusammenhang mit dem Atomunfall
  • Yukio Edano (DPJ)
  • Minister für Land, Infrastruktur, Verkehr und Tourismus, zuständig für Meerespolitik Takeshi Maeda (DPJ)
  • Minister für Umwelt, zuständig für die Bewältigung des Atomunfalls und die Verhinderung eines erneuten Unfalls sowie Staatsminister für Kernenergie und Nuklearverwaltung Gôshi Hosono (DPJ)
  • Minister für Verteidigung Naoki Tanaka (DPJ)
  • Chefkabinettsekretär Osamu Fujimura (DPJ)
  • Vorsitzender der Kommission für Nationale Sicherheit, Staatsminister für Verbraucherschutz und Nahrungsmittelsicherheit, zuständig für die Entführungsproblematik Jin Matsubara (DPJ)
  • Staatsminister für Finanzwesen, zuständig für die Reform des Postwesens Shôzaburô Jimi (NVP)
  • Staatsminister für Wirtschafts- und Finanzpolitik sowie Wissenschafts- und Technologiepolitik, zuständig für Nationale Strategie und Weltraumpolitik Motohisa Furukawa (DPJ)
  • Staatsminister für Katastrophenprävention, zuständig für den Wiederaufbau nach dem schweren Erdbeben im Osten Japans Tatsuo Hirano (DPJ)
Foto: http://www.sxc.hu/photo/835842
Quelle: http://www.de.emb-japan.go.jp/
 

Kommentar schreiben